Verlobungsringe

Schmuckstücke zur Verlobung symbolisieren das Versprechen mit jemandem in naher Zukunft die Ehe einzugehen. Fast ausschließlich sind es Ringe, meist besetzt mit Diamant, die mit dem Heiratsversprechen überreicht werden.

Die beliebteste Variante des Verlobungsringes ist wohl der Solitär. Der New Yorker Juwelier Charles Lewis Tiffany entwarf diesen Klassiker in einer offenen Fassung, die besonders viel Licht an den Stein (Diamant), lässt um sein Feuer zu entfachen.
Häufig ist es nämlich gerade der Edelsteinbesatz, der die besondere Symbolik des Verlobungsrings trägt. So etwa bei den Trilogie-Ringen, deren drei Diamanten für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Liebespaares stehen. Mit ganz besonderer Raffinesse machen sich auch Akronymringe die Sprache der Edelsteine zu Nutzen. Die Anfangsbuchstaben der in ihren gefassten Edelsteine ergeben als versteckte Botschaft  Akronyme wie DEAREST oder REGARDS die das Eheversprechen unterstreichen. Eine weitere traditionelle Variante des Verlobungsringes ist der Toi-et-moi-Ring, ihn zieren entweder zwei Edelsteine oder ein Edelstein und eine Perle, die das zukünftige Ehepaar repräsentieren.

Für welche der vielen schönen Varianten Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Stöbern Sie gerne durch unsere Kategorie "Verlobung" und bestimmt finden Sie den Ring, mit dem Sie Ihren Schatz zum Strahlen bringen.

Und noch etwas: Der Brauch, den Verlobungsring am Ringfinger der linken Hand zu tragen, geht auf die Vorstellung der Liebesader zurück, die Vena Amoris, die vom linken Ringfinger direkt zum Herzen führt und dort den Treueschwur besiegelt.

Artikel pro Seite:   6 | 18 | 30 | 60
Seite 1 von 5